Winterzeit ist Einbruchzeit – Vorsorge zeigt Wirkung!

Auch wenn seit Jahren die Zahl der Einbrüche gesunken ist, waren es 2018 immerhin noch rund 110.000 Einbrüche die den deutschen Versicherern gemeldet wurden. Dabei ist ein durchschnittlicher Schaden von 2.850,00 € entstanden. Nicht mitgerechnet dabei sind der Ärger, Aufwand und das ungute Gefühl das Fremde in die eigenen vier Wände eingedrungen sind.

„An den sinkenden Einbruchzahlen wird deutlich: Vorsorge wirkt!“ so führt es Wolfgang Weiler vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus. „Viele Hausbesitzer haben in den vergangenen Jahren in bessere Sicherheitstechnik investiert, das zahlt sich aus“

Haben auch Sie schon darüber nachgedacht wie Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung sicherer machen können? Dabei sollten Sie Ihr Augenmerk vor allem auf die Türen und Fenster Ihres Eigenheimes richten. Denn diese sind die größten Schwachstellen die von den Einbrechern am häufigsten genutzt werden.

Wir von der Schlosserei Stütz können Ihnen in folgenden Bereichen weiterhelfen:

- Schützen Sie Ihre Fenster mit formschönen Fenstergittern
- Aluminium-Haustüren
- Nebentüren an Garagen und Keller
- Aluminium-Fenster

Denn knapp jeder zweite Einbruchsversuch scheitert an eingebauter Sicherheitstechnik. Daher ist eine solche Investition nicht nur eine Aufwertung des eigenen Hauses, sondern auch mit dem guten Gefühl von mehr Sicherheit verbunden. Die KFW bezuschusst solche Modernisierung Maßnahmen mehr Informationen finden Sie hier.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne rund um Ihr Eigenheim.