Stahlbau

Viele von uns verbinden mit dem Begriff „Stahlbau“ das berühmte Bild der Arbeiter die sitzend auf einem Stahlträger, über den Central Park in New York, ihre Mittagspause machen (Lunch Atop a Skyscraper).

Stahlbau ist aber viel mehr. Durch Stahlbau kann in kürzester Zeit ein stabiles, flexibles und nachhaltiges Gerüst für einen Wolkenkratzer, eine Halle oder auch kleinere Einheiten wie Carports, Balkone oder Wintergärten erstellt werden.

Im Stahlbau werden Stahlträger, Bleche und Rohre aus Stahl durch verschrauben, verschweißen oder durch nieten miteinander zu einem Bauwerk verbunden. Der Stahlbau zeichnet sich durch hohe Qualität und große Flexibilität aus. Die einzelnen Elemente werden im Vorfeld gefertigt und an der Baustelle montiert.

Der Stahlbau findet aber auch bei der Renovierung oder Sanierung des Eigenheims seinen Einsatz. Viele Häuser und Wohnungen zeichnen sich durch kleine oft dunkle Räume aus. Wände zu entfernen gibt ihnen die Möglichkeit große lichtdurchflutete großzügige Räume zu schaffen. Aber oft sind dabei auch tragende Wände mit im Spiel … hier kommt jetzt der Stahlbau zum Einsatz. Durch das Abstützen und umleiten des Gewichtes mittels Stahlträger ergeben sich ganz neue Möglichkeiten.

Wir von der Schlosserei Stütz sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Stahlbauten – und vermitteln auch entsprechende Statiker Leistungen.

Die Schlosserei Stütz ist seit 2014 nach EN 1090 zertifiziert. Diese Zertifizierung ist für alle tragenden Bauteile aus Stahl zwingend vorgeschrieben. Metallbaubetriebe und Bauherren die gegen diese Norm verstoßen riskieren hohe Strafzahlungen. Mehr erfahren Sie hier

Wir können viel zur Attraktivität Ihres Hauses beitragen.

Sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gerne!

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.